WISSENSCHAFT

Lucy konnte aufrecht gehen: Eine neue Studie bestätigt dies

Lucy ist die übliche Bezeichnung für den 1974 in Äthiopien entdeckten Fund A.L. 288-1, der aus Hunderten von fossilen Knochenfragmenten besteht, die 40% des Skeletts eines weiblichen Exemplars, des ersten entdeckten Exemplars von Australopithecus afarensis, darstellen.

Die Universität Cambridge hat kürzlich eine Studie veröffentlicht, in der die Muskulatur von Lucy vollständig in 3D rekonstruiert wurde, was zeigt, dass dieses Exemplar in der Lage war, zweibeinig und mit geraden Knien zu gehen, ein typisch menschliches Merkmal.

Lucy, benannt nach dem Beatles-Klassiker "Lucy in the Sky with Diamonds", ist eines der vollständigsten Exemplare eines Australopithecus, das jemals ausgegraben wurde, denn 40% ihres Skeletts wurden geborgen.

Getty Images
Wir haben jetzt den Beweis: Lucy konnte aufrecht gehen
Lucy ist der Name des 1974 in Äthiopien entdeckten Fundes A.L. 288-1, der aus Hunderten von fossilen Knochenfragmenten besteht, die 40 % des Skeletts eines weiblichen Exemplars von Australopithecus afarensis darstellen, dem ersten entdeckten Exemplar. Dieser Hominide, der 3,2 Millionen Jahre alt ist, konnte tatsächlich aufrecht gehen.
Getty Images
Die Studie
Diese Forschung wurde von Dr. Ashleigh Wiseman vom McDonald Institute for Archaeological Research an der Universität Cambridge durchgeführt und in "Royal Society Open Science" veröffentlicht. Wiseman konnte insbesondere die Bein- und Beckenmuskeln des berühmten Exemplars in 3D modellieren. Die Forscherin konnte Open-Source-Daten nutzen, die erst kürzlich über Lucys Fossil veröffentlicht wurden, um ein digitales Modell ihrer Muskeln zu programmieren.
Getty Images
Die Struktur von Lucys Muskeln
Anhand der Datenmenge, die sie abrufen konnte, war die Forscherin in der Lage, bis zu 36 Muskeln für jedes Bein zu rekonstruieren, von denen die meisten bei Lucy größer waren und mehr Platz in den Beinen einnahmen als beim modernen Menschen (74% bei Lucy, etwa 50% beim normalen modernen Sapiens-Menschen). So wurde beispielsweise festgestellt, dass die Kernmuskeln von Lucys Waden und Oberschenkeln mehr als doppelt so groß waren wie die des modernen Menschen, da unser Fett-Muskel-Verhältnis viel höher ist.
Getty Images
Die Worte von Ashleigh Wiseman
Dr. Wiseman kommentiert Lucys Muskelstruktur folgendermaßen: "Lucys Fähigkeit, aufrecht zu gehen, lässt sich nur durch die Rekonstruktion des Weges und des Raums, den ein Muskel im Körper einnimmt, feststellen. Wir sind die einzigen Tiere, die mit gestreckten Knien aufrecht stehen können; Lucys Muskeln lassen vermuten, dass sie ebenso geschickt im Zweibeinertum war wie der entwickelte Mensch und dass sie sich vielleicht sogar auf Bäumen wohlfühlte".
Getty Images
Die Worte von Ashleigh Wiseman (pt. 2)
Die Lebensräume von Australopithecus afarensis waren offene, bewaldete Graslandschaften sowie dichtere Wälder in Ostafrika vor 3 bis 4 Millionen Jahren. "Diese Rekonstruktionen der Muskeln von Lucy deuten darauf hin, dass sie in der Lage gewesen wäre, beide Lebensräume effektiv zu nutzen", schloss Wiseman.
neuigkeiten der großen hollywood-schauspieler
29/05/2024
Informativa ai sensi della Direttiva 2009/136/CE: questo sito utilizza solo cookie tecnici necessari alla navigazione da parte dell'utente in assenza dei quali il sito non potrebbe funzionare correttamente.