TECHNOLOGIE

Von der NASA erfundene Gegenstände, die wir im täglichen Leben benutzen

Traditionell geben zwei ganz bestimmte Dinge der wissenschaftlichen Entwicklung regelmäßig enormen Auftrieb: Kriege und damit die Finanzierung des Militärs sowie die Erforschung des Weltraums und damit die staatliche und öffentliche Finanzierung.

Die größte und bekannteste Raumfahrtbehörde der Welt, die NASA, hat seit ihrer Gründung im Jahr 1958 viele Bereiche beeinflusst, darunter Elektronik, Medizin, Energie und Umwelt.

In einem kürzlich auf Space.com veröffentlichten Artikel wurde versucht, die Geschichte des Beitrags der NASA zu unserem täglichen Leben nachzuzeichnen, indem 10 Gegenstände aufgelistet wurden, die das Ergebnis der Entwicklung der Weltraumforschung sind und die wir heute täglich benutzen.

Freepik
Nasa: 10 Erfindungen, die wir im täglichen Leben nutzen
Traditionell geben zwei ganz bestimmte Dinge der wissenschaftlichen Entwicklung regelmäßig einen enormen Anstoß: Kriege und damit militärische Mittel sowie die Erforschung des Weltraums und damit staatliche und öffentliche Mittel. Die größte und bekannteste Raumfahrtbehörde der Welt, die NASA, hat seit ihrer Gründung im Jahr 1958 viele Bereiche wie Elektronik, Medizin, Energie und Umwelt beeinflusst.In einem kürzlich auf Space.com veröffentlichten Artikel wurde versucht, die Geschichte des Beitrags der Nasa zu unserem täglichen Leben nachzuzeichnen, indem 10 Gegenstände aufgelistet wurden, die aus der Entwicklung der Weltraumforschung hervorgegangen sind und die wir heute täglich benutzen.
Freepik
Satellitenfernsehen
Der Start des Telstar-Satelliten am 10. Juli 1962 von Cape Canaveral, Florida, der das erste Fernsehsignal über den Atlantik von Andover Earth Station in den Vereinigten Staaten nach Pleumeur-Bodou Telecom Center in Frankreich senden und empfangen konnte. In den wenigen Monaten, in denen er in Betrieb war, ermöglichte Telstar die Übertragung von über 400 Telefon-, Telegramm-, Fax- und Fernsehsignalen.
Flickr.com/The Sleep Judge
Memory-Schaum
Hätten Sie jemals gedacht, dass die Memory-Foam-Technologie, die wir heute für unsere Kissen und Matratzen verwenden, eigentlich das Ergebnis eines Projekts der NASA aus den 1970er Jahren ist? Ziel war es, die Sitzpolsterung und den Aufprallschutz bei Raumflügen zu verbessern.
Pexels
Anti-Kratz-Gläser
Kratzfeste Beschichtungen gehen auch auf ein altes NASA-Projekt zurück: Im NASA-Forschungszentrum Lewis wurde an den Visieren von Astronautenhelmen und an den Diamantbeschichtungen von Raumfahrtsystemen gearbeitet, um sie widerstandsfähiger und weniger kratzempfindlich zu machen. Ähnliche Arbeiten wurden von den Mitarbeitern des JPL (Jet Propulsion Laboratory) durchgeführt und führten zur Entwicklung von Gläsern, die das Sonnenlicht filtern und später auch in Alltagsgegenständen wie Sonnenbrillen, Skibrillen und Schutzmasken für Schweißer eingesetzt wurden.
Freepik
Der Rauchmelder
Dabei handelte es sich nicht um eine wirkliche Erfindung, sondern eher um eine vollständige Umsetzung, die das bestehende Objekt erheblich verbesserte. Der Rauchmelder wurde 1890 von Francis Robbins Upton erfunden. Er war jedoch nicht einstellbar und verursachte eine Menge Fehlalarme. Später entwickelte die Nasa den Brunswick incipient fire detector, einen Sensor für die Space Shuttle Orbiter, der das Vorhandensein von Verbrennungspartikeln in der Luft erkennen kann.
Freepik
Der kabellose Staubsauger (und Haushaltsgeräte im Allgemeinen)
Diese Informationen stammen aus dem Frage- und Antwortteil der offiziellen Nasa-Website. Die US-Raumfahrtbehörde hat die kabellosen Haushaltsgeräte nicht wirklich erfunden (das ist das Verdienst von Black & Decker im Jahr 1961). Das Unternehmen begann jedoch fast sofort mit der NASA zusammenzuarbeiten, um kleine Elektrogeräte zu entwickeln, die den Astronauten das Leben im All erleichtern sollten.
Freepik
Wasserfilter
Bei den Apollo-Missionen in den 1960er Jahren gab es bereits Wasserfilter. Die Raumfahrtbehörde musste jedoch große Mengen Wasser über lange Zeiträume lagern, damit es jederzeit frisch, sauber und trinkbar blieb. Zu diesem Zweck entwickelte die NASA eine Lösung, bei der die Oxidation von Kohlenstoff zum Herausfiltern von Verunreinigungen genutzt wurde. Dies wurde dann von dem Industriellen Mike Pedersen, dem Erfinder von Western water international, aufgegriffen, der es in sein Wasserfiltersystem einbaute. Dieses System wird auch heute noch in der Industrie, in Wohngebieten und in unhygienischen Umgebungen eingesetzt.
Freepik
Der Mikrochip
Das Verdienst der Nasa besteht nicht darin, den Mikrochip erfunden zu haben (das Verdienst gebührt Texas Instruments im Jahr 1958), sondern darin, dass sie diesem Bereich einen gewaltigen Schub gegeben hat. Die NASA setzte diesen Mikrochip im Apollo-Leitcomputer ein, einem Bordcomputer, der sowohl in der Kommandokapsel als auch in der Mondlandefähre eingebaut war. Es war der erste Computer, der integrierte Schaltkreise verwendete.
Freepik
Schuhe mit gepolsterter Sohle
Gepolsterte Sohlen wurden von der Nasa während der Apollo-Missionen erfunden, um die Füße der Astronauten bei Mondspaziergängen nicht zu ermüden. Viele Jahrzehnte später wurde die Idee von Frank Rudy, einem ehemaligen Nasa-Ingenieur, an Nike herangetragen, und es entstanden Turnschuhe mit gepolsterten Sohlen, die noch heute verwendet werden.
Freepik
Golfbälle
Robert Thurman, ein ehemaliger Nasa-Ingenieur für Raumfahrtsysteme, wandte anscheinend seine Erkenntnisse aus der Analyse der Luftbelastung des externen Tanks des Space Shuttle auf die Analyse der Aerodynamik von Golfbällen für Wilson Sporting Goods Company an. Das Ergebnis war der berühmte Ultra 500-Ball, der drei unterschiedlich große Dimples auf 60 dreieckigen Flächen hat (im Gegensatz zu den bis dahin verwendeten 20).
Freepik
Der Joystick
Der Joystick wurde mit Blick auf die Fernsteuerungen der Rover der ersten Apollo-Missionen erfunden. In den frühen 1980er Jahren kam ein T-förmiger Joystick mit einem Kippschalter auf den Markt, mit dem sich die Lenkung eines Fahrzeugs mit einer Hand steuern ließ. Von Videospielen bis hin zu Flugzeugkonsolen - alles geht auf diese frühe Erfindung zurück.
neuigkeiten der großen hollywood-schauspieler
29/05/2024
Informativa ai sensi della Direttiva 2009/136/CE: questo sito utilizza solo cookie tecnici necessari alla navigazione da parte dell'utente in assenza dei quali il sito non potrebbe funzionare correttamente.