KUNST UND KULTUR

Stonehenge: zwischen Mythos, Restaurierung und Mysterien der Vergangenheit

Die neolithische Stätte Stonehenge liegt nur wenige Kilometer von Salisbury, England entfernt. Es wird angenommen, dass es in der Antike ein astronomisches Observatorium mit einer besonderen Bedeutung für die Sonnenwende und die Tagundnachtgleiche war.

Insbesondere handelt es sich um riesige Megalithen, die in kreisförmiger Form angeordnet sind und von ebenso riesigen Verbindungsbögen überragt werden. Die heutige Lage der Steine ist das Ergebnis einer massiven Restaurierung, die in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts stattfand.

Noch heute diskutieren Historiker und Wissenschaftler über seine wahre Bedeutung. Als Teil des UNESCO-Weltkulturerbes ist es heute ein sehr geschäftiges Touristenziel. Die Mythen hinter diesem Ort, auch im Jahr 2023, werden verschwendet.

Getty Images
Stonehenge: zwischen Mythos, Restaurierung und Mysterien der Vergangenheit
Die neolithische Stätte Stonehenge liegt nur wenige Kilometer von Salisbury, England entfernt. Es wird angenommen, dass es in der Antike ein astronomisches Observatorium mit einer besonderen Bedeutung für die Sonnenwende und die Tagundnachtgleiche war. Insbesondere handelt es sich um riesige Megalithen, die in kreisförmiger Form angeordnet sind und von ebenso riesigen Verbindungsbögen überragt werden. Die heutige Lage der Steine ist das Ergebnis einer massiven Restaurierung, die in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts stattfand. Noch heute diskutieren Historiker und Wissenschaftler über seine wahre Bedeutung. Als Teil des UNESCO-Weltkulturerbes ist es heute ein sehr geschäftiges Touristenziel. Die Mythen hinter diesem Ort, auch im Jahr 2023, werden verschwendet
Getty Images
Stonehenge ist eine trilithische Anlage
Eine trilithische Anlage oder Trilith ist eine Struktur, die aus zwei vertikal angeordneten Elementen (Sockel) und einem horizontal darüber liegenden Dritten (Sturz) besteht, die eine Art Tür bilden. Es ist eine deckende Struktur ein minimales Licht. Trilith ist eine einfache architektonische Struktur, die in megalithischen Denkmälern aus drei megalithischen Elementen üblich ist und vor allem in der Kalksteinzeit verwendet wurde. Die alten Griechen verwendeten die trilithische Anlage (sie bevorzugten es gegenüber dem Bogen, obwohl sie manchmal auch das letztere verwendeten), so dass es die Grundlage der architektonischen Ordnungen ist.
Getty Images
Wo und wann wurde Stonhenge gebaut?
Es gibt kein sicheres Datum für den Bau von Stonehenge, aber Historiker haben einige Schätzungen vorgenommen, die den Bau zwischen 3100 und 1600 v. Chr. datieren. Diese neolithische Stätte befindet sich in der Nähe von Amesbury in Wiltshire, England, etwa 13 Kilometer nordwestlich von Salisbury. Sie ist der berühmteste und eindrucksvollste Cromlech (Steinkreis) der Welt.
Getty Images
Die Suggestion von Landschaften
Diese Stätte, die sich in einem offenen Raum befindet, bietet oft wunderbare Möglichkeiten für Fotos und Erinnerungen, und auch deshalb ist sie eine der beliebtesten Touristenattraktionen der britischen Insel. Auf diesem Foto finden wir zum Beispiel den Blumenmond, der am 26. Mai über Stonehenge unterging. Der Vollmond im Mai, der "Blumenmond", war der größte und hellste im Jahr 2021.
Getty Images
Die Suggestion von Landschaften
Es is auch ein Ort der Beobachtung verschiedener Sonnenfinsternisse und der Mond bietet oft unglaubliche, mythische Landschaften, viel mehr als nur Postkarten. In diesem Fall geht beispielsweise der Vollmond am 27. April 2021 hinter Stonehenge unter. Der rosa Supermond erreichte dann in den ersten Stunden des nächsten Tages seine maximale Größe und glänzte 30% mehr als bei einem normalen Vollmond.
Getty Images
Die Renovierungsarbeiten
Die aktuelle Position der Steine würde sich von der ursprünglichen vor Jahrtausenden unterscheiden. In der Tat begannen bereits die viktorianischen Ingenieure mit einer großartigen Restaurierung und Neupositionierung, die dazu führte, dass der Standort das aktuelle Aussehen erhielt. Die Arbeiten wurden bis Mitte des 20. Jahrhunderts fortgesetzt, und Wissenschaftler geben zu, dass der Ort ohne diese Arbeiten ganz anders aussehen würde.
Getty Images
Ähnliche Stätten wie Stonehenge
Auf der ganzen Welt gibt es viele Orte, die Stonehenge ähneln oder mehr oder weniger aus derselben Zeit stammen. Dazu gehört der sogenannte Brodgar-Kreis im Norden Schottlands. Eine ähnliche kreisförmige, aber noch ältere Stätte befindet sich in Goseck in Sachsen-Anhalt, Deutschland. Ein weiterer Komplex, der "Nabta-Playa" genannt wird, befindet sich im nubischen Museum von Assuan, das ursprünglich in Nabta Playa erbaut wurde und mindestens tausend Jahre älter ist als Stonehenge.
Getty Images
Der letzte Besitzer von Stonehenge
Sir Cecil Herbert Edward Chubb wurde berühmt, weil er der letzte wahre Besitzer der megalithischen Stätte war. Der Baronet kaufte es 1915 für 6600 Pfund, das heißt etwa 664.000 € zum heutigen Wechselkurs. Im Jahr 1918 verkaufte Chubb das Gelände an die britische Regierung unter bestimmten Bedingungen: Zunächst musste der Standort für alle zugänglich sein, gegen Zahlung eines Betrags, der einen Schilling nicht überschreiten sollte. Außerdem wäre es nicht möglich gewesen, mehr als ein Postfach auf 400 Metern zu bauen.
Getty Images
Stonehenge Unesco-Weltkulturerbe
Die Eintragung als Weltkulturerbe erfolgte 1986. Stonehenge und Avebury in Wiltshire gehören zu den berühmtesten Megalithgruppen der Welt. Die beiden Heiligtümer bestehen aus Menhirkreisen, die nach einem Schema angeordnet sind, dessen astronomische Bedeutung noch erforscht wird. Diese heiligen Stätten und die nahe gelegenen neolithischen Stätten sind ein unvergleichliches Zeugnis der Vorgeschichte. Stonehenge ist der architektonisch anspruchsvollste prähistorische Steinkreis der Welt, während Avebury der größte ist.
die schönsten Mädchen im Showgeschäft
28/11/2023
Informativa ai sensi della Direttiva 2009/136/CE: questo sito utilizza solo cookie tecnici necessari alla navigazione da parte dell'utente in assenza dei quali il sito non potrebbe funzionare correttamente.